Posted by: africanpressorganization | 22 May 2015

Außenminister Steinmeier zur Fortsetzung der deutschen Beteiligung an der EU-Mission ATALANTA


 

Außenminister Steinmeier zur Fortsetzung der deutschen Beteiligung an der EU-Mission ATALANTA

 

BERLIN, Germany, May 22, 2015/African Press Organization (APO)/ — Zur Entscheidung, dass sich deutsche Streitkräfte weiterhin an der EU-Mission ATALANTA am Horn von Afrika beteiligen werden, erklärte Außenminister Steinmeier heute (21.05.) in Berlin:

 

“Ich freue mich, dass der Bundestag mit großer Mehrheit der deutschen Beteiligung an ATALANTA zugestimmt hat.

 

ATALANTA ist eine Erfolgsgeschichte. Seit drei Jahren sind am Horn von Afrika dank dieser europäischen Mission keine Schiffe mehr in die Gewalt von Piraten geraten.

 

Auch in Somalia gibt es endlich erste Anzeichen einer Stabilisierung, auch wenn dem Land noch ein langer und schwieriger Weg bevorsteht und die Gefahren durch islamistischen Terrorismus nicht gebannt sind. Beim Wiederaufbau tragender politischer Strukturen, gesellschaftlicher Aussöhnung und wirtschaftlicher Entwicklung unterstützen Deutschland und die internationale Gemeinschaft das Land nach Kräften.

 

Das internationale Engagement in Somalia zeigt, was sich erreichen lässt, wenn wir zusammenarbeiten und uns eng miteinander abstimmen.”

 

Hintergrund:

Der Bundestag hat heute einem Beschluss des Kabinetts vom 29.04.2015 zugestimmt, nach dem sich deutsche Streitkräfte weiterhin an der EU-Mission ATALANTA am Horn von Afrika beteiligen werden. Die Mission wurde 2008 ins Leben gerufen und hat zum Ziel, die internationale Handelsschifffahrt am Horn von Afrika zu schützen und Piraterie zu bekämpfen. 179 Schiffe des Welternährungsprogramms (WFP) mit Hilfslieferungen für die somalische Bevölkerung konnten seit Beginn der Mission sicher nach Mogadischu geleitet werden.

 

SOURCE 

Germany – Ministry of Foreign Affairs


Categories

%d bloggers like this: