Posted by: africanpressorganization | 10 October 2013

Sperre gegen marokkanischen Spieler wegen Verstosses gegen Anti-Doping-Bestimmungen


 

Sperre gegen marokkanischen Spieler wegen Verstosses gegen Anti-Doping-Bestimmungen

 

GENEVA, Switzerland, October 10, 2013/African Press Organization (APO)/ Die FIFA-Disziplinarkommission hat heute den marokkanischen Nationalspieler Hamza Abourazzouk gesperrt, nachdem er im August wegen eines Verstosses gegen Anti-Doping-Bestimmungen als Folge einer Dopingkontrolle nach einem Spiel der Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ am 8. Juni 2013 in Marrakesch (Marokko) vorläufig gesperrt worden war. Der Spieler wurde für sechs Monate gesperrt, nachdem er positiv auf Carboxy-THC, einen Wirkstoff auf der WADA-Verbotsliste 2013 (Klasse S8 Cannabinoide), getestet worden war.

Mit dem positiven Testergebnis hat der Spieler gegen Art. 6 des FIFA-Anti-Doping-Reglements und damit gegen Art. 63 des FIFA-Disziplinarreglementsverstossen.

Die Sperre begann am 28. August 2013, als der Spieler Hamza Abourazzouk vom Vorsitzenden der FIFA-Disziplinarkommission vorläufig gesperrt wurde. Die Sperre gilt für alle nationalen, internationalen, Freundschafts- und offiziellen Spiele. Der Entscheid wurde der betroffenen Partei heute ordnungsgemäss mitgeteilt.

 

SOURCE 

International Federation of Football Association (FIFA)


Categories

%d bloggers like this: