Posted by: africanpressorganization | 25 January 2013

50 Jahre diplomatische Beziehungen Österreich-Algerien / Verurteilung jeder Form des Terrorismus


 

50 Jahre diplomatische Beziehungen Österreich-Algerien / Verurteilung jeder Form des Terrorismus

 

VIENNA, Austria, January 25, 2013/African Press Organization (APO)/ Algerien und Österreich feiern in diesen Tagen die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vor 50 Jahren. Den Auftakt bildete ein politisch-wirtschaftliches Seminar in Algier am 17. Jänner 2013, weitere Veranstaltungen folgen. Algerien ist ein wichtiger politischer und wirtschaftlicher Partner Österreichs, dem bei der Aufrechterhaltung der Stabilität in Nordafrika eine wichtige Rolle zukommt.

 

Der Terroranschlag von In Amenas, der viele Opfer gefordert hat, hat gezeigt, dass der internationale Terrorismus vor keinem Land halt macht und Schlüsselbereiche der Wirtschaft, die auch für die Energieversorgung Europas von Bedeutung sind, zur Zielscheibe nimmt. Bei diesem Angriff wurde auch ein österreichischer Staatsangehöriger zur Geisel genommen, der zur großen Erleichterung in der Vorwoche heil nach Österreich zurückkehren konnte.

 

Österreich dankte der algerischen Regierung für die Hilfe bei der Befreiung der österreichischen Geisel und unterstrich bei dieser Gelegenheit erneut, dass es Terrorismus in all seinen Formen und Manifestationen verurteile. Unabhängig von politischen und ideologischen Hintergründen können terroristische Methoden zur Erreichung von Zielen niemals gerechtfertigt sein. Die internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus ist notwendiger denn je. Die in Wien ansässige UNODC und deren Terrorist-Prevention-Branch (TPB) leisten in diesem Bereich wichtige Arbeit.

 

SOURCE 

Austria – Ministry of Foreign Affairs


Categories

%d bloggers like this: