Posted by: africanpressorganization | 28 January 2013

Trilaterale Wirtschaftskonferenz Deutschland-Sudan-Südsudan im Auswärtigen Amt


 

 

Trilaterale Wirtschaftskonferenz Deutschland-Sudan-Südsudan im Auswärtigen Amt

 

BERLIN, Germany, January 28, 2013/African Press Organization (APO)/ Unter der Schirmherrschaft von Außenminister GuidoWesterwelle veranstalten der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. und die Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e.V. am morgigen Dienstag (29.01.) eine trilaterale Wirtschaftskonferenz zwischen Deutschland, Sudan und Südsudan. Der “Germany – Sudan and South Sudan Business

Day” findet im Auswärtigen Amt statt und ist presseöffentlich.

Die Konferenz soll den durch die Afrikanische Union vermittelten Friedensprozess zwischen Sudan und Südsudan unterstützen. Deutschland will den begonnenen Dialog mit Sudan und Südsudan fortsetzen, um die internationalen Anstrengungen für den Friedensprozess zu fördern.

Zu dem Wirtschaftstag werden hochrangige Delegationen aus dem Sudan und Südsudan in Berlin erwartet. Vertreter mehrerer Fachministerien und Behörden werden die Pläne und Perspektiven in Sudan und Südsudan in den Sektoren Bau, Infrastruktur und Transport, Bergbau, Energie und Wasser, Gesundheit und Bildung sowie Landwirtschaft und

Nahrungsmittelindustrie vorstellen.

Unmittelbar vor der Eröffnung der Konferenz trifft Bundesaußenminister Guido Westerwelle mit seinem sudanesischen Amtskollegen Ali Karti zu einem Gespräch zusammen. Im Mittelpunkt steht der Friedensprozess zwischen Sudan und Südsudan.

!!! A C H T U N G R E D A K T I O N E N !!!

Bildtermin vor dem Gespräch.

&

Die Konferenz ist presseöffentlich.

Bildtermin

Ort: Auswärtiges Amt, Pressefoyer

Eingang: Werderscher Markt 1, Lichthof

Zeit: Dienstag, 29.01.2013, 09.00 Uhr rpt 09.00 Uhr

(Einlass ab 08.30 Uhr rpt 08.30 Uhr)

Konferenz

Ort: Auswärtiges Amt, Weltsaal

Eingang: Unterwasserstraße 10

Zeit: Dienstag, 29.01.2013, 09.30 Uhr bis 18.30 Uhr

(Einlass ab 09.00 Uhr rpt 09.00 Uhr)

Eine Akkreditierung unter Angabe des vollständigen Namens,

des Mediums sowie einer Kontakt-Telefonnummer bis Montag

(28.01.) 16:00 Uhr ist unbedingt erforderlich unter

presse@diplo.de oder 030/5000-20 56.

 

SOURCE 

Germany – Ministry of Foreign Affairs


Categories

%d bloggers like this: